Wimmelbilderbücher mit regionalem Bezug und „echten“ Wimmelfiguren.

Seit 2014 konzipieren, illustrieren und veröffentlichen wir Wimmelbilderbücher mit regionalem Bezug. Dies geschieht gemeinsam mit regionalen Buchhandlungen, oder der jeweiligen Gemeinde. Die Buchhandlungen oder die Gemeinden treten als Verlag oder Herausgeber auf und
begleiten das Projekt von der Motivauswahl, über die Partnerakquise, bis zum Vertrieb der fertigen Bücher.

Der Begriff „Wimmelbuch“ beschreibt in diesem Zusammenhang nicht nur das klassisch gedruckte Pappbilderbuch, sondern kann auch in Form einer Spiele-App für Smartphones und Tablets daherkommen. Die Applikationen zu einigen der erschienenen Bilderbücher wird von der pioneo GmbH konzipiert und entwickelt.

Wimmelbilder für die Wand

Alle Wimmelbilder aus den Büchern auch einzeln als Poster, Leinwand oder Postkarte in unseren Pictrs-Shop.

jetzt bestellen

Echte Orte und echte Menschen

  • alle Motive in den Wimmelbüchern basieren auf realen Orten aus der jeweiligen Region

  • alle gezeichneten Figuren basieren auf echten Personen

Neben dem regionalen Bezug der Motive gibt es noch eine weitere Besonderheit in unserer Wimmelbüchern. Alle Figuren die auf den Seiten rumwimmeln basieren auf echten Personen aus den jeweiligen Städten. Hierzu wird im Vorfeld vor Ort ein Fotoshooting veranstaltet oder man kann sein Foto per Mail einreichen. So kann sich dann bewerben, wer gerne mal eine Wimmelfigur in einem Bilderbuch sein will.

direkt beim Verlag bestellen:

Offenburg wimmelt
Das Saarland wimmelt Band 3
Das Saarland wimmelt Band 2

Wann wimmelt es bei ihnen?

Inhalte dieser Seite

Was ist ein Wimmelbuch?

Wimmelbücher sind ein spezielles Genre im Bereich des Kinderbuches. In der Regel erscheinen sie als reine Bilderbücher ohne Text. Die Buchseiten sind aus dickem Karton und je Doppelseite ist ein Motiv abgebildet. Die Motive sind meist mit vielen kleinen lustigen Alltagssituationen angereichert. Es „wimmelt“ also sozusagen im wahrsten Sinne des Wortes an allen Stellen.

Die Zielgruppen klassischer Wimmelbilderbücher sind Kinder zwischen 18 Monaten und sechs Jahren. Da es immer wieder etwas Neues auf den Seiten zu entdecken gibt, regen die Bücher dazu an, eigene Geschichten um die Helden im Buch zu erfinden. Beim gemeinsamen Betrachten ermöglichen die dargestellten Szenen einen regen Austausch zwischen Erwachsenen und Kindern zu den dargestellten Situationen. Die „eigenen“ Geschichten können so über einen recht langen Zeitraum mit dem Entwicklungsstand der Kinder mitwachsen.

Bekannte deutsche Autor*innen von Wimmelbilderbüchern sind z.B.: Ali Mitgutsch, Rotraut Susanne Berner, Doro Göbel und Peter Knorr.

Für Kinder von 2 bis 99 Jahren

In Bezug auf die Zielgruppe für Wimmelbücher denkt man zunächst an Kinder. Doch es sind auch die Eltern und Großeltern, die gemeinsam mit den Kleinen auf Entdeckungsreise gehen. Die heute 30- bis 40-jährigen bringen aus ihrer Kindheit eine hohe emotionale Bindung zu Wimmelbüchern mit. Vor allem aber der regionale Bezug spricht eine altersunabhängige Zielgruppe an.

ERBA-Park aus dem Buch „Bamberg wimmelt“ (2016)
ERBA-Park aus dem Buch „Bamberg wimmelt“ (2016)

Aus der Region, für die Region

Durch die Auswahl bekannter Orte besitzen die Wimmelbücher aus dieser Reihe einen sehr hohen Regionalcharakter. Die Motivauswahl wird unter verschiedenen Gesichtspunkten getroffen. Es müssen natürlich die touristischen Highlights vertreten sein, die für eine Stadt oder Region stehen. Für die Anwohner sind es aber oft auch Orte abseits der Reiseführermotive, die ihre Stadt ausmachen. Die Auswahl der Motive erfolgt gemeinsam mit den Partnern, die ihre Region mit Herz und Verstand kennen.

Im gesamten Entstehungsprozess binden wir die Region aktiv mit ein und können so in jedem Buch einen unverwechselbaren und authentischen Bezug zu den realen Orten und deren Geschichte herstellen.

Echte Wimmelfiguren

Der regionale Bezug wird durch die Abbildung „echter“ Wimmelfiguren nochmals verstärkt.

Fast alle Figuren auf den Wimmelbildern basieren auf echten Menschen aus der jeweiligen Region. Die Leute haben sich mit einem Foto beworben, um dann als Wimmelfigur gezeichnet zu werden. Entweder werden Fotos per Mail eingesendet oder man lässt sich an einem der Foto-Wimmeltage in der Partnerbuchhandlung fotografieren. Auf diese Art werden pro Ausgabe zwischen 400 und 700 echte Personen als Wimmelfiguren in Buch und App abgebildet und erleben viele kleine und große Geschichten.

Gedruckt …

Wir legen Wert auf Qualität mit regionalem Bezug. Unsere Bücher sind alle „Made in Germany“ und werden daher auch in Deutschland gedruckt.

Die Herstellung erfolgt durch die SDP SachsenDruck GmbH in Plauen. Sie ist die einzige Pappebuch-Druckerei in Deutschland, arbeitet handwerklich präzise und unter Einhaltung der Kinderspielzeugrichtlinien 2009/48/E und EN/71-1. Die Pappbilderbücher sind somit für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

… und elektronisch

Als digitale Ergänzung des gedruckten Pappbilderbuches erscheinen die Wimmelmotive auch gesammelt in einer App für Apple iOS und Android.

Darüber hinaus besteht für unsere Partner auch die Möglichkeit, die Motive online mit ihrem Webauftritt zu verbinden und in ihre sozialen Medienkanäle einzubinden.

Partner und Sponsoren

Ein Baustein zur Festigung des regionalen Bezugs ist die Möglichkeit, als Partner und Sponsor Teil des Wimmelbuches zu werden. Unsere Partner stammen sowohl aus dem öffentlichen Bereich als auch aus der Privatwirtschaft. Von Gemeinden, öffentlichen Energieversorgern, Banken, Versicherungen, Unternehmen aus dem Bereich des ÖPNV, über Baufirmen, Zeitungen, Radiosendern, Fernsehanstalten, bis hin zu kleinen und Kleinstunternehmen sind alle Facetten vertreten.

Die Partner können sich inhaltlich einbringen und prägen so den Charakter des Buches. Dabei ist es wichtig, dass die Bücher nicht zur Werbeplattform werden. Die Präsentation erfolgt immer im Kontext der Region und der Themen, welche die Menschen vor Ort bewegen. Die Partner und Sponsoren werden auf der Rückseite des Buches und in den elektronischen Fassungen namentlich mit Logo erwähnt. Außerdem erwerben sie Nutzungsrechte an ihrem Motiv.

ERBA-Park aus dem Buch „Bamberg wimmelt“ (2016)
Alter Wasserturm aus dem Buch „Braunschweig wimmelt“ (2017)
ERBA-Park aus dem Buch „Bamberg wimmelt“ (2016)
Vom Foto zum Wimmelbuchhintergrund

Der Ablauf

Motive

Zuerst werden die Orte festgelegt, die als Wimmelbild ins Buch kommen sollen.
Es sollten Orte sein, die entweder touristisch oder im Alltag der Bürgerinnen und Bürger relevant sind. Und es sollten Orte sein, an denen es auch wimmelt.

Partner

Gemeinsam mit dem Verlag (Buchhandlung/Gemeinde) suchen wir geeignete Partner mit einer gewissen Verwurzelung in der Region.
Die Partner können wiederum ihre eigenen Motivideen mit einbringen.

Wimmelfiguren

In Form eines Aufrufs, sich als Wimmelfigur zu bewerben, ist es nun an der Zeit, die Bürger mit einzubinden.
An den Wimmel-Fototagen und/oder über ein Online-Formular.

Illustrationen

Auf Basis von Fotovorlagen, die im Idealfall mit einer Drohne erstellt wurden, werden zunächst die Hintergründe illustriert.
Im nächsten Schritt werden die Orte mit vielen kleinen Wimmelfiguren bevölkert.
Im Laufe der Illustrationsarbeiten bekommen der Verlag und die Partner die Gelegenheit, die Bilder an Hand von Zwischenschritten redaktionell zu begleiten.

Spannungsbogen

Der gesamte Entstehungsprozess kann über die sozialen Medienkanäle der Partner und des Verlages geteilt werden.
So können die Bürger den Entstehungsprozess verfolgen und sich gegebenenfalls mit einbringen.

Produktion

Circa 1,5 Monate vor der Veröffentlichung geht das Buch in Druck.

Vertrieb

Die fertigen Bücher werden auf Palette direkt zum Verlag (Buchhandlung/Gemeinde) geliefert, dort gelagert und von dort vertrieben.

Für Gemeinden

Halten Sie ein besonderes Souvenir für Touristen und Besucher bereit. Ihre Stadt als Wimmelbuch, oder als Wimmelbild auf Tassen, Kalendern und Postkarten. Zeigen Sie Ihren jüngsten Bürgern, wo sie leben.

Für Tourismuszentralen

Präsentieren Sie die touristischen Vorzüge Ihrer Region wie es kaum einer Ihrer Mitbewerber tut. Bieten Sie den Freizeiteinrichtungen die Möglichkeit ihren Besuchern ein amüsantes Souvenir mit nach Hause zu geben.

Für Buchhandlungen

Sehen Sie in Ihrer Region auch Potenzial für ein Wimmelbilderbuch mit regionalem Bezug? Unsere drei Saarland Wimmelbücher wurden beispielsweise von Bock & Seip verlegt und „Bayreuth wimmelt“ von ComixArt in Bamberrg/Bayreuth, beides regional verwurzelte Buchhandlungen.

Wer hat was davon?

Die Gemeinde

Die Gemeinde kann das Wimmelbuch als Initiator, He­rausgeber und/oder als Partner begleiten. In jedem Fall kann das Buch, die App und die einzelnen Wimmelbilder zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls im Allgemeinen und zur Bebilderung von Werbematerialien für Orte, Veranstaltungen und Bauvorhaben im Speziellen eingesetzt werden.

Mit dem Wimmelbuch hält die Gemeinde ein besonderes Souvenir für Touristen und Besucher bereit. Ihre Stadt als Wimmelbuch, oder einzelne Motive auf Tassen, Kalendern und Postkarten.

Außerdem bietet das Buch eine kindgerechte Publikation, um den jüngsten Bürgern zu zeigen, wo sie leben.

Die Buchhandlung

Neben den Einnahmen durch den Buchverkauf kann die Entstehungsphase des Wimmelbuches für verschiedene Marketingmaßnahmen der Buchhandlung genutzt werden.

Bei den Veranstaltungen in der Buchhandlung, den Wimmel-Fototagen, können sich die Bürger der Stadt als Wimmelfigur fotografieren lassen. Diese Veranstaltungen sorgen für viel Kundenverkehr und sind sehr medienwirksam.

Die Entwicklung der einzelnen Wimmelbilder kann über den gesamten Zeitraum in den Social-Media-Kanälen der Buchhandlung begleitet werden, um einen Spannungsbogen bis zum Erscheinen des Buches aufzubauen.

Der Erscheinungstermin wurde bei den bisherigen Wimmelbüchern immer auf Anfang November gelegt, sodass die Buchpräsentation in der Buchhandlung und die erste Verkaufsphase mit dem Weihnachtsgeschäft einhergeht.

Die Partner

Die Partner bekommen eine sympathische Imagewerbung, die von Kund*innen, Geschäftspartner*innen und Mitarbeiter*innen gemeinsam mit deren Kindern angeschaut oder an Weihnachten verschenkt wird. Neben der Veröffentlichung in Buch und App bekommen Partner zusätzlich die Möglichkeit, ihr Motiv in eigenen Werbemitteln zu nutzen.

Wir

Die Wimmelbuchprojekte sind über die Jahre zu einem unserer Haupt-Standbeine geworden. Und wir freuen uns nach wie vor darüber, dass wir mit einer Arbeit, die uns viel Freude bereitet und einem Produkt, das anderen viel Freude bereitet, einen großen Teil unserer Einnahmen generieren.

Die Bürgerinnen und Bürger

Die Bürger*innen bekommen ein Stückchen ihrer Region zum Verschenken, um es mit ihren Kindern anzuschauen und sich selbst darin zu entdecken.

Bisher erschienen:

Alles ganz anders

Auf dieser Seite beschreiben wir, wie die Wimmelprojekte bisher gemeinsam mit den Buchhandlungen, Gemeinden, Partnern und Bürgern umgesetzt wurden.

Aber es kann auch ganz anders sein. Es muss keine Gemeinde oder Region sein. Es kann auch ein Unternehmen, eine Branche, oder ein ganz anderer Themenkreis in einem Wimmelbuch dargestellt werden.

Die Wimmelfiguren müssen nicht die Bürger einer Stadt sein. Sie können auch die Mitarbeiter eines Unternehmens oder einfach Phantasiefiguren sein.

Das Buch muss auch nicht über den Buchhandel vertrieben werden: Sie können es auch an Mitarbeiter*innen, Kunden oder Mitglieder verschenken.

Wir sind gespannt auf Ihre Ideen.

Es muss auch nicht immer gleich ein ganzes Buch sein

Seit dem Erscheinen des ersten Wimmelbuches und der App haben wir häufig Anfragen zu einzelnen Wimmelbildern für Organisationen, Behörden oder Unternehmen.

Mit einem Wimmelbild können Aufgabenfelder und Ziele auf humorvolle und einprägsame Weise vermittelt werden und Kunden und Geschäftspartnern können die Abläufe in einem Unternehmen mit einer kleinen Portion Selbstironie näher gebracht werden.